Veronika Morscher Quartett, Sa 29. April, 19.30 Uhr

Die junge Jazzsängerin Veronika Morscher bewegt sich gerne zwischen Welten: Als Komponistin eher der Struktur und den Worten verschrieben, genießt sie es als Jazzsängerin umso mehr, die Freiheiten der Improvisation, die Ausdrucksstärke ihres Instruments und die spontanen Ideen ihrer Mitmusiker auszukosten. Unerwartetes ist zu erwarten, wenn Florian King mit auf der Bühne steht, denn auch er lässt sich genussvoll führen und jedes Mal aufs Neue vom Moment inspirieren. Die beiden Musiker blicken auf eine langjährige Zusammenarbeit zurück und konnten für dieses Konzert zwei weitere, versierte Mitmusiker für sich gewinnen. Der Gitarrist Roger Szedalik vervollständigt zusammen mit Martin Grabher am Schlagzeug das Quartett  und so kann man sich auf einen spannenden Abend der Improvisation, des Entstehens und des Austauschs freuen.

Veronika Morscher Quartett, Sa 29. April, 19.30 Uhr

Advertisements