Literatur Tankstelle, Di 30.1., 20 Uhr

am Di, 30. Januar 2018 sind Eure Literatur-Tankwarte wieder für Euch am Start. Wir beschäftigen uns mit zwei Werken – einem Roman und einem Sachbuch. Das erste ist ein Klassiker aus dem Jahr 1963: Die Wand von Marlen Haushofer: Eine Frau will mit ihrer Kusine und deren Mann ein paar Tage in einem Jagdhaus in den Bergen verbringen. Nach der Ankunft unternimmt das Paar noch einen Gang ins nächste Dorf und kehrt nicht mehr zurück. Am nächsten Morgen stößt die Frau auf eine unüberwindbare Wand, hinter der Totenstarre herrscht … Wer die 400 Seiten nicht schafft: Vor wenigen Jahren ist der Stoff auch mit Martina Gedeck in der Hauptrolle verfilmt worden.

Der ehemalige griechische Finanzminister Yanis Varoufakis (genau, der mit dem Böhmermann-Stinkefinger-Fake) schreibt sehr erfolgreiche Sachbücher. Eins davon ist Time for change – wie ich meiner Tochter die Wirtschaft erkläre. In allgemeinverständlichen Worten beschäftigt er sich auf 176 Seiten mit Themen wie Ungleichheit, Schulden und europäische Finanzpolitik.

Um 20 Uhr geht´s los. Lesen, kommen, darüber reden. Chips gibt’s auch.

Die Literatur Tankstelle

Ein BUCHCLUB. Wahrlich nicht der heißeste Scheiß im Eventkalender aber wir versuchen es trotzdem mal. Der Name ist naheliegend: LITERATUR TANKSTELLE. Wir treffen uns einmal im Monat in der Tankstelle Bregenz und sprechen über ein Buch. Das Buch wird im Vorhinein durch Abstimmen über Doodle von Euch ausgewählt. Wer mit der Wahl etwas anfangen kann ist herzlich eingeladen, das Buch zu lesen und mit uns gemeinsam darüber zu diskutieren. Eine literaturwissenschaftliche Ausbildung können wir nicht bieten aber eine gewisse Begeisterung für und Liebe zu guten Büchern bringen wir mit. Wem es ebenso geht und wer einen netten Abend verbringen will – bei uns besteht zumindest die Möglichkeit.

Eine herzliche Einladung zum Lesen, Vorbeikommen, Mitdiskutieren!

Eure Gastgeber Dagmar, Harald, Michael und Thorsten freuen sich auf Euch.

 

literatur tankstelle

Advertisements