Literatur Tankstelle, Di 11.12., 20 Uhr

Liebe Literaturliebhaber und -liebhaberinnen,
wir gehen ins Finale dieses Bücherjahres und beschäftigen uns beim nächsten Mal mit zwei – schmalen – Werken.
In Martin Walsers „Ein fliehendes Pferd“ treffen sich zwei ungleiche Studienfreunde zufällig im Urlaub am Bodensee. „Diese Geschichte könnte einmal zu dem gehören, was übrigbleibt von einem Jahrhundert“, schwärmte die Stuttgarter Zeitung.
„Wovon wir reden, wenn wir von Liebe reden“ ist der Titel einer Sammlung von lakonischen Kurzgeschichten aus der Feder von Raymond Carver. Diese Erzählungen haben es in sich. Mit ihnen „wird man niemals fertig, nicht in zehn Minuten und auch nicht in zehn Tagen“, befand Kolja Mensing in der taz.

Wir treffen uns am Dienstag, 11. Dezember um 20 Uhr in der Tanke. Wie immer gibt es Chips und Bier.

Die Literatur Tankstelle

Ein BUCHCLUB. Wahrlich nicht der heißeste Scheiß im Eventkalender aber wir versuchen es trotzdem mal. Der Name ist naheliegend: LITERATUR TANKSTELLE. Wir treffen uns einmal im Monat in der Tankstelle Bregenz und sprechen über ein Buch. Das Buch wird im Vorhinein durch Abstimmen über Doodle von Euch ausgewählt. Wer mit der Wahl etwas anfangen kann ist herzlich eingeladen, das Buch zu lesen und mit uns gemeinsam darüber zu diskutieren. Eine literaturwissenschaftliche Ausbildung können wir nicht bieten aber eine gewisse Begeisterung für und Liebe zu guten Büchern bringen wir mit. Wem es ebenso geht und wer einen netten Abend verbringen will – bei uns besteht zumindest die Möglichkeit.

Eine herzliche Einladung zum Lesen, Vorbeikommen, Mitdiskutieren!

Eure Gastgeber Dagmar, Harald, Michael und Thorsten freuen sich auf Euch.

 

literatur tankstelle

Advertisements